Zigarette

Müd der Arbeit spür ich Frust,
auf das, was um mich rum geschieht.
Hab auf ne Zigarette Lust,
und merke, wie die Seel entflieht....

....Zug um Zug in die Gedanken
voll der Trauer und auch Wut.
Und doch...die Arbeit setzt dem Schranken,
lenkt mich ab...und tut auch gut.

Bei jedem Zug seh ich Gesichter
von damals, heute und auch morgen.
Ein paar davon sind Seelenlichter.
Um andere mach ich echt mir Sorgen.

Sie bremsen mich und 'nehmen' nur.
Sie greifen um ihr Leben.
Lassen zurück ne wilde Spur.
Doch werden niemals 'geben'.

Und dann die lieben...in der Ferne.
sie fehlen mir doch wirklich sehr.
Bräuchten täglich ihre Wärme.
Doch im Moment kann ich nicht 'mehr'.

Ein letzter Zug....s'bleibt nicht die Zeit,
mich in Gedanken zu verlieren.
Nur eine Zigarette weit...
Werd neu im Stress mich isolieren.

© Robert Ossadnik 29.03. - 03.04.2009