Schatten

wenn du einsam durch die nacht gehst und leise den
schall deiner schritte hörst
so sei nicht betrübt, o du schöne seele, denn du bist
nicht allein

hörst du nicht deinen schatten, leise,
tröstende worte flüsternd?
alleine, schöne seele, sind nur die, die nicht wissen,
wer ihr licht ist

flüsternd von der liebe fordern nun die bunten blätter
zum tanz mit deinem schatten
ist es nicht schön zuzusehen, wie kalt und warm doch so
schön harmonieren?

schatten sind nicht da um dukelheit zu bringen um die
hellerleuchteten körper
harmonieren denn je schwarz und weiß? Wenn ja, so hast
du es verstanden

körper ist der, der körper sein will und liebe..liebe ist der
der kein körper sein kann
verstanden haben die wenigsten liebenden, da sie in
ihre körper eingeschlossen sind

kann die nacht jetzt noch einsam sein, wo du das licht
der liebe gesehen hast?
sind die einsamen betrübten seelen nicht die ohne einen
hellen schatten?

Text und Sprache: © Hatice Sahin-Höhler